Begrenzte Verteilung

 

Definiert eine Zufallsvariable, welche eine bereits vorhandene Zufallsvariable zwischen LowerLimit und UpperLimit eingrenzt.

 

Beispiel: =FLOsimula_Bounded(G3; D5; E5; "Bounded"), wobei in Zelle G3 eine bereits definierte Zufallsvariable definiert ist und diese durch die Grenzen in den Zellen D5 und E5 begrenzt werden soll.  

 

Die FLOsimula_Bounded Zufallsvariable kann nur über den Editor von Excel definiert werden. 

 

Anbei sehen Sie den Sachverhalt an einem Beispiel dargestellt. 

In Zelle G3 wurde vorab eine Dreiecksverteilung mit der unteren Grenze von 10, einer oberen Grenze von 150 und einem Modalwert von 120 definiert und in MC FLO registriert. Diese Variable soll auf die Werte zwischen 30 und 140 eingegrenzt werden, da die Fälle zwischen 10 und 30 als auch zwischen 140 und 150 abgesichert sind und nur noch die Werte zwischen 30 und 140 als unsicher übernommen werden müssen. 

 

in Zelle G5 ist über den Excel Editor die Formel =FLOsimula_Bounded(G3; D5; E5; C5) definiert. Mit erfolgter Eingabe muss die Formel noch in MC FLO registriert werden, was über "Übernehme Eingabe" sichergestellt wird. 

Sie können nun die mit "Bounded" registrierte Variable als Ausgang für weitere Berechnungen heranziehen. 

Info: Die Begrenzungen werden erst im Rahmen einer Simulation mit "Starten" gebildet, daher wird im Vorschaumodus nur der erwarteter Wert der referenzierten Verteilungsfunktion angezeigt. Ähnliches ist in Bezug auf Korrelationen festzuhalten; wenn Sie den graphischen Wizard für Korrelationen ("Gebe Korrelation ein") nutzen, wird nur eine Gleichverteilung zwischen den LowerLimit und UpperLimit Grenzen angezeigt. Aber keine Sorge: Während der Simulation wird bei der Korrelationsberechnung die korrekte Verteilungsfunktion verwendet. 

 

Sie können stetige oder diskrete Verteilung für eine Begrenzung heranziehen, MC FLO erkennt automatisch ob steige oder diskrete Werte vorliegen.  

 

Bemerkung: In MC FLO wird nur bei der gekürzten Normalverteilung eine Beschränkung der Bereichsgrenzen standardmässig unterstützt. Verwenden Sie daher die FLOsimula_Bounded Verteilungsfunktion um alle anderen stetigen und diskreten Verteilungen einer Bereichsbeschränkung zu unterziehen.