Poissonverteilung

 

Function FLOsimula_Poisson(

        Occurency as Double, 

        Variable_name As String,
        Optional Number As Integer = 0)

 

Definiert eine diskrete Zufallsvariable, deren Erwartungswert und Varianz dem Parameter Occurency entspricht. Sie beschreibt die Anzahl von Ereignisse , die bei konstanter mittlerer Rate unabhängig voneinander in einem festen Zeitintervall oder räumlichen Gebiet eintreten.

 

Beispiel: =FLOsimula_Poisson(A1;"Poisson"), mit A1 = 5

Bemerkung: Die Poisson-Verteilung lässt sich aus der Binomialverteilung herleiten. Sie ist die Grenzverteilung der Binomialverteilung bei sehr kleinen Anteilen der interessierenden Merkmale und sehr großem Stichprobenumfang; dies bedeutet, dass die Anzahl der Versuche zunimmt, während die Erfolgswahrscheinlichkeit je Versuch abnehmend ist.

 

Als Beispiel für eine Poisson-Verteilung kann die Ankunft von E-Mail Nachrichten über den Tag angesehen werden, insbesondere dann, wenn die Mails aus unterschiedlichen Zeitzonen eintreffen. Wichtig bei der Annahme einer Poissonverteilung ist die Unabhängigkeit; das Eintreffen eines Ereignisses (erste E-Mail ist eingetroffen) hat keine Auswirkung auf die Wahrscheinlichkeit des Eintreffen eines anderen Ereignisses (Eintreffen der zweiten E-Mail).